Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter »Datenschutz«
Impressum
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Facebook Pixel

Die richtige Pflege Ihrer Matratze

 

 

Eine richtige Pflege der Matratze ist maßgeblich für dessen Lebensdauer und auch für Ihre Gesundheit. Generell gilt es, dass Matratzen nach einer Lebensdauer von sieben bis zehn Jahren ausgetauscht werden sollten. Nicht nur, dass die Matratze ausgelegen ist und sich nicht mehr an Ihre Bedürfnisse anpasst, auch die Verschmutzungen durch Hautschuppen, Schweiß, Staub und Ausscheidungen von Hausstaubmilben können die Gesundheit beeinträchtigen.

Matratzenschoner oder abnehmbare Bezüge schützen die Matratzen und können zudem einfach gewaschen werden – dabei wird empfohlen die Wäsche bei 90 Grad in der Waschmaschine zu waschen. Milben und Staub können sich aber auch unter dem Bezug ansammeln, darum ist es sehr wichtig, die Matratze regelmäßig abzusaugen oder mit einer Bürste zu reinigen.

Zusätzlich muss die Matratze ausreichend belüftet werden, um so Schimmel und unangenehme Gerüche vorzubeugen. Um an der Unterseite der Matratze die Luftzirkulation zu gewährleisten, ist es wichtig, den Raum unterhalb des Lattenrosts freizuhalten. Schonerdecken zwischen Lattenrost und Matratze verringern zwar die Abnutzung der Matratze, verhindern aber eine ausreichende Luftzufuhr von unten und sind daher nicht zu empfehlen.

Beim Lüften des Schlafzimmers am Morgen sollte das Bett abgedeckt werden, damit die Matratze die während der Nacht aufgenommene Feuchtigkeit wieder an die Luft abgeben kann. Ein regelmäßiges Wenden alle sechs bis acht Wochen hilft zudem die Matratze gleichmäßig zu durchlüften.

 

AdobeStock 204730532 scaled v2